BERATUNG & UNTERSTÜTZUNG

Wir alle tragen die Fähigkeiten in uns, die wir brauchen, um unser Leben zu bewältigen. Beratung hilft, diese Fähigkeiten zu entdecken.

Das Beratungsteam am Gymnasium Mellendorf bietet an

  • Gespräche
  • Informationen
  • Vermittlung zu anderen Stellen
  • Unterrichtsbeobachtung
  • Analyse von Schulleistungen
  • Supervision
  • Unterschiedliche Methoden
  • Beratungskompetenz
  • Unterstützung im Fall von Mobbing
  • Klassentrainings

Es erwarten Sie / euch:

  • keine guten Ratschläge
  • keine Rezepte
  • keine fertigen Lösungen

sondern eine gemeinsame Suche nach Lösungen.

Die individuellen Beratungsschwerpunkte am Gymnasium Mellendorf

Beratung

Wer? Beratungslehrer Frank Pawla und Stephanie Westphal
Wo? Raum E.035 (EG, in Nähe der Hausmeisterloge)
Wann? Offene Sprechstunde am Vormittag (siehe Sprechzeiten am Beratungsraum)
Für wen? Schüler, Eltern und Lehrer
Kontakt: Tel. 05130/581-135

Wozu? Die Beratung ist ein freiwilliges und vertrauliches Angebot unserer Schule. Die Inhalte können sich von „Liebeskummer bis zu Erziehungsmaßnahmen“, von „Stress, Entscheidungen über Kurse / Fächer bis zu Schullaufbahnberatungen“, von „Erziehungsfragen bis zur Unterrichtshospitation“, von der „Moderation bis zur Mediation“ erstrecken. Darüber hinaus können bei besonderen Lebenssituationen auch Kontakte zu anderen Institutionen vermittelt werden.

Prävention

Mediation

Wer? Mediatorin Antje Pobloth
Wo? Raum E.035 (EG, in Nähe der Hausmeisterloge)
Wann? Offene Sprechstunde am Vormittag (siehe Sprechzeiten am Beratungsraum)
Für wen? Schüler, Eltern, Lehrer und alle in der Schule Arbeitenden
Kontakt: Tel. 05130/581-135

Wozu? Frau Pobloth hilft, Konflikte friedlich zu lösen, ohne dass dabei eine Seite zum ,,Gewinner“ oder ,,Verlierer“ wird. Streit ist nichts Schlimmes. Wir streiten uns auch mit Menschen, die wir kennen und die uns wichtig sind. In der Mediation können wir Wege finden, um gemeinsam unseren Konflikt verbindlich und vertraulich zu lösen, damit sich Aggressionen nicht ausweiten und uns alle zusätzlich belasten. Dafür nehmen wir uns Zeit.

Schulseelsorge

Wer? SchulSeelSorgerin Gundula Reuß
Wo? Raum E.035 (EG, in Nähe der Hausmeisterloge)
Wann? Gesprächstermine werden kurzfristig vereinbart
Für wen? Schüler, Eltern, Lehrer und alle in der Schule Arbeitenden

Kontakt: Email oder direkt ansprechen

Wozu?
Kinder und Jugendliche: Begleitung und Orientierung in vielfältigen schulischen und familiären Herausforderungen.

Lehrkräfte und alle in der Schule arbeitende Menschen: Unterstützung und Stärkung in ihrer jeweiligen Lebenssituation und bei ihrer Begleitung der Schülerinnen und Schüler. Eltern: Austausch und Beratung in ihren Sorgen um die Zukunft ihrer Kinder. Religiöse Begleitung im Lebensraum Schule.

Übrigens: SchulSeelSorge unterliegt dem Seelsorgegeheimnis! Absolutes Stillschweigen über alles, was besprochen wird, ist selbstverständlich!

Mobbing-Interventionsteam

Wer? Frau Deneke, Frau Dyk, Herr Dworok, Herr Thale

Wann? Kurzfristige Terminvereinbarung
Für wen? Schüler, Eltern und Lehrer
Kontakt: Email oder bitte einfach direkt ansprechen.

Wozu?
Kinder und Jugendliche: Das Mobbing-Interventions-Team bietet sowohl Präventionsangebote für unterschiedliche Jahrgänge als auch Unterstützung für Betroffene von Mobbing. Wir helfen, Mobbing frühzeitig zu erkennen und arbeiten gemeinsam an Lösungen, um die Situation zu verbessern und das Mobbing zu beenden. Wir begleiten betroffene Schülerinnen und Schüler, Klassen und ihre Lehrkräfte, um ein verbessertes Schulklima und einen wertschätzenden Umgang miteinander zu erreichen.

Wir sind für dich da! Du musst da nicht allein durch! Sprich uns an!

Flyer ansehen

Schulsozialarbeit am Campus W

Wer? Frau Rieder, Frau Krettek, Herr Damaske

Wann? Freitags 09:00- 12:00 und nach Vereinbarung, Raum: E 0.64 Schulzentru
Für wen? Schüler, Eltern und Lehrer
Kontakt: julia.krettek@wedemark.demartin.damaske@wedemark.de, anna.rieder@wedemark.de oder bitte einfach direkt ansprechen.

Wozu? Einzelfallhilfe bei Problemlagen im schulischen und privaten Bereich, Beratung über Hilfsangebote außerhalb der Schule und Unterstützung bei der Kontaktaufnahme, themenbezogene Gruppenarbeit, Netzwerkarbeit, Integration von Flüchtlingen, Schulabsentismus, Präventionsarbeit, Betreuung vom Schülerrat, Begleitung beim Übergang Schule- Beruf, Juleica- Ausbildung

Flyer ansehen