Im August besuchten wir im Rahmen des Erasmus+-Programms die schöne Mittelmeerinsel Malta, um in der Maltalingua School of English unser eingerostetes Schulenglisch aufzupolieren. In einem Intensivkurs mit insgesamt nur drei TeilnehmerInnen bekamen wir die Gelegenheit, vier Stunden am Tag über Themen wie Natur, Sport und Berufe frei zu kommunizieren und unserer Englischlehrerin Ljubica alle Fragen, die uns auf der grammatischen Seele brannten, zu stellen. Neben der Sprachschule besuchten wir mehrere Male die sehenswerte Hauptstadt Maltas mit ihrem mediterranen Ambiente, historischen Monumenten, schmalen Gassen und vielen Restaurants. Malta ist für uns eine Insel voller kultureller Vielfalt mit europäischen und arabischen Einflüssen – auch multilingual! Insgesamt hatten wir eine tolle Zeit, in der wir viel gelernt haben, aber auch unsere letzte Ferienwoche genießen konnten. Wir danken Erasmus+ und den Lehrkräften an unserer Schule, die uns diese Reise ermöglicht haben.

Kind regards, Mrs. Hahne and Mr. Isenmountain.