Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
eine Woche „Schule“ mit dem 12. Jahrgang ist angelaufen. Alle müssen sich noch etwas an das ungewohnte „neue“ Schulleben in der Corona-Zeit gewöhnen. Wir appellieren auf diesem Wege noch einmal an die Vernunft aller, den vorgesehenen 1,5 Meter-Abstand zu wahren und die Masken zum Schutz aller zu tragen. Wir Lehrkräfte versuchen Vorbild zu sein, tragen Masken und halten Abstand. Das wünschen wir uns auch von euch!

Informationen zum Schulstart

Wir beginnen Montag mit der „roten“ Woche für den 9., 10. und 12. Jahrgang. Die Räume sind in einer Mail vom 13.05.2020 mitgeteilt worden, die Informationen sind ebenfalls über die Homepage nachzulesen. Wir haben zusätzlich auch den 9. Jahrgang und den 10. Jahrgang per E-Mail informiert. Die ersten beiden Stunden am Montag finden möglichst bei der Klassenlehrkraft statt. Wir benötigen dringend die unterschriebene Einverständnis mit dem Hygienekonzept, die gesammelt von den Tutoren und Klassenlehrkräften über das Sekretariatsfach im Lehrerzimmer zurückgegeben werden soll. In der nächsten Woche werden wir dann ebenso mit der „grünen“ Gruppe verfahren.
Daten für den Präsenzunterricht Mit der gestrigen Mail von Kultusminister Tonne stehen nun auch die Termine für den Schulbeginn der übrigen Jahrgänge fest:

Bitte hier klicken.

Am 25. Mai startet somit der 11. Jahrgang, am 3. Juni (nach Pfingsten) beginnen der 7. und 8. Jahrgang und für den 5. und 6. Jahrgang rechnet das Kultusministerium mit dem Beginn am 15. Juni.

Video / Podcast

Ab Montag wird es wieder eine neue Folge unserer Videoserie für die 5./6. Klassen erscheinen mit „Tipps zur Konzentration“. Wir freuen uns schon darauf. Ebenfalls arbeitet das Podcastteam an der dritten Folge von „Frag das GM“. Hören Sie einfach ab Montag herein, wir sind schon gespannt auf die guten Fragen und Antworten.
Anmeldungen Laut Prognose vor den Osterferien sollten sich 120 Schülerinnen und Schüler an unserer Schule anmelden. Wir haben derzeit 108 Anmeldungen vorliegen. Es handelt sich insgesamt um einen „kleineren“ 5. Jahrgang, sodass wir eventuell nur vier fünfte Klassen einrichten werden. Eventuell sind einige Eltern jedoch auch nicht ganz so vertraut mit dem neuen digitalen Anmeldeprozess, sodass noch ein paar Nachmeldungen „eintrudeln“.

Hygienekonzept

Mit dem Schulträger haben in dieser Woche bereits Beratungen zur Umsetzung des Hygienekonzeptes an unserer Schule stattgefunden. Wir haben derzeit zu wenige Räume, um alle Jahrgänge im Präsenzunterricht an unserer Schule zu beschulen. Der derzeitige 7. Jahrgang kann wahrscheinlich nicht in der IGS unterrichtet werden, auch für den 12. Jahrgang, der teilweise in den Räumen der Realschule unterrichtet wird, suchen wir nach einer Lösung. Zudem haben wir angemerkt, dass uns im kommenden Schuljahr weitere vier bis fünf Klassenräume für den neuen 5. Jahrgang fehlen werden. Wir werden in der kommenden Woche mit dem Schulträger darüber verhandeln. Der Schulträger wird uns hoffentlich zügig Flächendesinfektionsmittel und Gummihandschuhe zur Verfügung stellen.

Stornokosten für die Klassen- und Kursfahrten

Zu den Stornokosten für die Klassen- und Kursfahrten haben wir keine neueren Informationen erhalten. Herr Tonne schreibt in seiner gestrigen Mail: Wir erarbeiten derzeit einen Fahrplan, wie das weitere Verfahren konkret aussehen kann und selbstverständlich setzen wir uns mit der Frage auseinander, wie wir mit Klassenfahrten umgehen, die in der ersten Hälfte des Schuljahres 2020/21 stattfinden sollen.
Er verweist auf eine Klärung im nächsten Brief, der in zwei Wochen (nach Himmelfahrt) versendet werden soll.

Personal

Wir haben in den letzten Tagen umfangreiche Bewerbungsgespräche geführt und hoffen, dass wir möglichst viele Stellen zum neuen Schuljahr besetzen können. Sobald wir nähere Informationen haben und die Landesschulbehörde die Besetzungen bestätigt, informieren wir Sie zeitnah.

Frau Hahne (Spanisch, Geschichte) und Herr Buzdon (Deutsch, Werte und Normen bzw. Philosophie) haben in den vergangenen Tagen ihre Prüfungen zum zweiten Staatsexamen bestanden. Wir gratulieren den beiden ganz herzlich dazu. Frau Maathuis kehrt am Montag nach ihrer Elternzeit zurück. Sie wird nun u.a. den Unterricht für die Kolleginnen, die sich im Homeoffice befinden, übernehmen. Frau Benzler geht Ende dieses Monats in den Mutterschutz. Wir wünschen ihr für die kommende Zeit von Herzen alles Gute!

Tore Böttcher, Franziska Jaap, Katrin Meinen