Bunte Blätter, strahlend blauer Himmel und Schüler, denen Bewegung guttut: statt Sportunterricht sind am vergangenen Freitag mehrere Klassen der grünen Gruppe mit ihrer Sportlehrerin Frau Schridde losgezogen und haben die schöne Wedemark in ausgedehnten Spaziergängen erkundet.

Neben der eigentlichen Bewegung stand dabei auch die Erkenntnis im Mittelpunkt, wie gut ein Ortswechsel für die Entspannung sein kann, vor allem, wenn man den restlichen Tag viel sitzt und lernt. Statt sich nur auf seine Bücher und Hefte zu konzentrieren, kann man den Blick auch in die Ferne schweifen lassen und sich an der wunderbaren Natur erfreuen, die sich speziell am Freitag von einer ihrer schönsten Seiten zeigte. Auch gute Gespräche hat es während der kleinen Wanderung gegeben – in Zeiten der fehlenden Sozialkontakte eine wahrliche Bereicherung.

Alle Beteiligten haben sich gewünscht, den Spaziergang in einer der kommenden Wochen möglichst zu wiederholen. Wollen wir hoffen, dass wir noch viele solcher schönen Herbsttage bekommen.

Auch, wenn ihr im Homschooling seid, solltet ihr diese Möglichkeit einmal ausprobieren. Mit ein bisschen Abstand und einem Freund oder einer Freundin oder euren Geschwistern ist es eine schöne Abwechslung vom vielen „drinnen Sitzen“.