Lenya Mühe (Jahrgang 12, 2. v. l.) gewinnt den diesjährigen Bengt-Pflughaupt-Preis mit einer Reportage über Corona-Erfahrungen in New York. Weitere Preisträger*innen sind Reneé Garbe (3. v. l.), Jonathan Reil (4. v. l.), Jette Künnmann (5. v. l.) und mit einem Sonderpreis Emely Hapke (1. v. l.).

Die Vorsitzende des Fördervereins “FFGM” Karen Drews und der ECHO-Verlagsleiter Thorsten Schirmer übergaben die Preise und gratulierten.