Liebe Eltern, lieber Schülerinnen und Schüler,

am Gymnasium Mellendorf gibt es derzeit in den Jahrgängen fünf und acht jeweils einen bestätigten Corona-Fall, in Jahrgang acht zusätzlich zwei begründete Verdachtsfälle.

Die Schüler*innen aus Jahrgang fünf, die deshalb in Quarantäne bleiben müssen, sind von uns heute explizit angeschrieben worden. Für alle anderen  Schüler*innen des fünften Jahrgangs liegen uns derzeit keine Anweisungen durch das Gesundheitsamt vor.

Der Jahrgang acht muss leider momentan komplett zuhause bleiben, da zwei Verdachts-Fälle noch nicht geklärt sind. Sollten Teile des achten Jahrgangs vom Gesundheitsamt wieder freigegeben werden, melden wir uns selbstverständlich sofort.

Aufgrund der Quarantänebestimmungen sind derzeit 16 Kollege*innen im Homeoffice.

Die Schulleitung ist regelmäßig mit dem Gesundheitsamt in Kontakt. Wir geben die uns bekannten Daten weiter, damit sich das Gesundheitsamt mit den Betroffenen in Verbindung setzen kann. Unsere Informationen beziehen sich ausschließlich auf schulische Zusammenhänge, nicht auf private. Sollten Sie Fragen zu privaten Kontakten (Freunden) oder medizinischen Zusammenhängen haben, müssen Sie selbst das Gesundheitsamt oder den Hausarzt kontaktieren.

Wir als Schule verhängen keine Quarantäne und beauftragen keine Corona-Tests, wir sind lediglich Vermittler zwischen den Kontaktpersonen im schulischen Rahmen und dem Gesundheitsamt. Über die Dauer der Quarantäne entscheidet das Gesundheitsamt. Es gibt per Quarantäne-Bescheid jedem Betroffenen individuelle Rückmeldung. Das kann bis zu einer Woche dauern, da die Gesundheitsämter überlastet sind. Das Gesundheitsamt teilt der Schule mit, wann und wo Tests für Schüler*innen in Quarantäne möglich sind. Diese Termine geben wir umgehend an Schüler*innen und Eltern weiter. Noch haben wir keine Information, wann Tests stattfinden können.

 

Alle betroffenen Schüler*innen in Quarantäne lernen ab sofort im Homeschooling (vgl. Hinweise auf der Homepage).

Bitte achten Sie in der derzeitigen Situation besonders auf die Einhaltung des bestehenden Hygienekonzeptes (Masken tragen, Lüften, Abstand halten, Hände waschen….).

Da auch viele Kollegen*innen in Quarantäne sind, wird es in den kommenden Tagen vermehrt zu Unterrichtsausfall kommen. Bitte achten Sie auf den  Vertretungsplan.

 

Ich kann Ihnen und euch versichern, dass wir alle Informationen, die wir haben, direkt an Sie weitergeben, um in dieser angespannten Situation für Klarheit zu sorgen. Bitte sehen Sie es uns nach, wenn wir nicht auf jede Nachricht sofort reagieren können.

Behalten Sie gute Nerven und bleiben sie gesund.

Herzliche Grüße

Das Schulleitungsteam des GM