Die Umwelt AG am Gymnasium Mellendorf beschäftigt sich gerade mit dem Thema Müll und hat deshalb am Mittwoch den 13.11.19 die Müllverbrennungsanlage von „Energy from Waste“ in Lahe besucht. Dort hat die AG hat viele interessante Dinge erfahren. Die AG konnte sich auch ein Bild davon machen, was mit dem Müll, nachdem er wegworfen wird, passiert. Die AG schaute sich die Schritte der Müllverbrennung an und hat unter anderem herausgefunden, dass andere schädliche Stoffe die im Müll enthalten sind, bevor die gasförmigen Überbleibsel der Verbrennung in die Luft abgegeben werden, gefiltert werden. Schlacke, Staub und andere Stoffe fallen nach ein paar Prozessen in einen großen Behälter. In die Luft wird deshalb unter anderem C02 abgeben. Die Mitglieder*innen der AG durften auch durch eine dicke Glaswand in den Ofen schauen, wo der Müll verbrannt wird. Der wird 1.200 Grad Celcius heiß und wird im Kontrollraum überwacht, wie andere Teile der Anlage auch. Die Müllverbrennungsanlage wird rund um die Uhr überwacht. Außerdem durfte man auch durch eine große Scheibe in den Müll-Bunker gucken, dort wird der Müll nach der Anlieferung gelagert. Das war sehr spannend. Dort lag der unterschiedlichste Müll. Zum Beispiel: Sperrmüll, Restmüll, Plastikmüll etc. Der Greifarm, der den Müll zum Ofen befördert, wird von Hand gesteuert. Man konnte beobachten, wie ein LKW eine neue Ladung Müll durch eine Öffnung in den Müll-Bunker beförderte. Alles in allem konnte man durch eine tolle Führung sehr viel lernen.

Jetzt noch ein paar Fakten, die Herr Wenzel, der die Führung durchgerührt hat, aufgezählt hat:

  1. Das Feuer im Ofen wird nur 2-3mal im Jahr entfacht.
  2. Im Jahr werden 280.000 Tonnen Müll verbrannt.
  3. Die Anlage kostet rund 100 Millionen Euro.
  4. Dort arbeiten 50 Personen.
  5. Der Müll-Heizwert ist genauso hoch, wie der von Braunkohle.
  6. Die Anlage kann 60.000 Haushalte mit Strom versorgen.
  7. 800 Tonnen Müll werden täglich verbrannt.
  8. Klärschlamm kommt aus den Kläranlagen in die Anlage.
  9. 10% des Stroms werden für Eigenbedarf verwendet.
  10. Die Müllverbrennung deckt 1% vom deutschen Strombedarf.
  11. 40 LKW kommen pro Tag.

Der Besuch in der Müllverbrennungsanlage war sehr spannend und beeindruckend.

Paula Reinhardt, 8D

(redaktionell bearbeitet)